See in Flammen 2019

See in Flammen 2019

Am Samstag den 27.07.2019 richtete der Zweckverband Altmühlsee wieder die Veranstaltung "See in Flammen" aus. Ca. 20.000 Besucher strömten nach Gunzenhausen an den Altmühlsee um das Spektakel mit Feuerwerk, Lasershow und Fackelschwimmer "Live" zu erleben.

Die Freiwillige Feuerwehr Stadt Gunzenhausen sorgte auch dieses Jahr wieder in Form einer Sicherheitswache am Altmühlsee und in der Feuerwehrzentrale für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. In der Zentrale der Feuerwehr Gunzenhausen wurde eine Einsatzleitung von FFW Gunzenhausen und BRK eingerichtet, außerdem wurde ein Löschfahrzeug zur Sicherstellung des Brandschutzes am Veranstaltungsgelände positioniert. Um auch auf dem Wasser für die notwendige Sicherheit der vielen kleinen Boote - viele beleuchtet mit Lichterketten und Lampions - zu sorgen und im Notfall schnell eingreifen zu können, besetzte die Feuerwehr auch ihr Mehrzweckboot und fuhr immer wieder Patrouille auf dem See. Weiterhin wurde durch die Feuerwehr Gunzenhausen auch die Einweisung der ankommenden Fahrzeuge in die Parkplätze und nach Veranstaltungsende der abfließende Verkehr koordiniert.

Außerdem wurde in der Feuerwehrzentrale auch eine Bereitschaft einsatzbereit gehalten, welche im Notfalleinsatz von dort aus ins gesamte Stadtgebiet abrücken kann. Diese Einsatzbereitschaft kam dann im Laufe des Abends auch zum Zug, angefordert von der Einsatzleitung der Polizei da am Veranstaltungsgelände 2 Kinder vermisst wurden. Glücklicherweise konnten die Kinder nach kurzer Suche aufgefunden werden und an die Eltern übergeben werden.

Da eine so große Veranstaltung alleine durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr nicht zu schaffen ist, erhielt die Feuerwehr Gunzenhausen Unterstützung von den Feuerwehren Wald, Streudorf, Laubenzedel und Neuenmuhr sowie vom THW Gunzenhausen. Dieses wiederum war für die Parkplatzausleuchtung, Parkplatzeinweisung und Koordinierung des abfließenden Verkehrs am Surfzentrum verantwortlich. Positiv auf die Veranstaltung hat sich auch die geänderte Verkehrsführung im Bereich Surfzentrum ausgewirkt, so dass lange Wartezeiten bei der Heimreise vermieden werden konnten.

Die Feuerwehr Gunzenhausen bedankt sich bei allen unterstützenden Hilfsorganisationen den beteiligten Feuerwehren, dem THW OV Gunzenhausen, Der BRK Bereitschaft Gunzenhausen, der Wasserwacht und der Polizei für die gute Zusammenarbeit.

Impressum | Kontakt | Datenschutz