Besuch der Grundschule Süd am 12.07.2013

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Jahrgangsstufe der Grundschule Süd und des Sonderpädagogischen Förderzentrums besuchten im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts die Feuerwehrzentrale Gunzenhausen. Um allen Teilnehmern genügend Zeit für den Besuch bei den Feuerwehrleuten zu geben, fand die Veranstaltung mit einer Woche Abstand zum Besuch der Kinder aus der Stephanischule statt. Die Einsatzkräfte um Kommandant Swen Müller boten einmal mehr ein sehr abwechslungsreiches Programm rund um die Feuerwehr. Die Lehrkräfte hatten die Jungen und Mädchen im Unterricht passend eingestimmt und bereits viele Themen zur Feuerwehr und dem Ehrenamt an sich besprochen. Somit hatten die jungen Besucher eine Menge Fragen im Gepäck, die die Feuerwehrfrauen und –männer gerne und geduldig beantworteten. Neben einigen Details aus der Geschichte der Gunzenhäuser Feuerwehr erklärten die Einsatzkräfte auch die Funktion der Einsatzausrüstung und verschiedenster Geräte und erläuterten auch das richtige Absetzen eines Notrufes. Angefangen vom Atemschutzgerät über die vielen Strahlrohre und unzähligen Schläuche bis hin zur Rettungsschere bewunderten die Kinder mit erstauntem Gesichtsausdruck, was die Feuerwehrautos alles mit sich führen.

Mit großer Begeisterung löschten die Besucher ein Übungsfeuer mittels Kübelspritzen. Die Lehrkräfte gingen dabei mit Handfeuerlöschern zum Brandherd vor und löschten unter dem Beifall der Kinder die lodernden Flammen. Zum Abschluss durften sie dafür einen herrlichen Blick über Gunzenhausen aus dem Korb der Drehleiter aus genießen, ehe es mit den Löschgruppenfahrzeugen der Wehr zurück zur Schule ging.

Andreas Seegmüller

Impressum | Kontakt