Verkehrsunfall am 06.05.2020

Einsatzart

Technische Hilfeleistung

Datum

06.05.2020

Uhrzeit

17.18 - 23.40 Uhr

Einsatzstelle

B 466/ Oettinger Str.

Ausgerückte Fahrzeuge

MTW

HLF 20/16

VLKW

RW 2

LF KatS

Anzahl der Einsatzkräfte

26

Weitere Feuerwehren

Weitere Einheiten

Polizei

KBI

KBM

THW OV Gunzenhausen

Kurzbeschreibung des Einsatzes

Die ILS Mittelfranken Süd alarmierte die Feuerwehr Gunzenhausen zu einem Verkehrsunfall auf die B466 Ecke Oettinger Str. Der Dieseltank eines Sattelaufliegers wurde bei einem Verkehrsunfall abgerissen und beschädigt. Daraufhin liefen fast 1000 Liter Diesel auf die Straße , in den Straßengraben und in einen Kanal aus. Wir streuten den ausgelaufenen Kraftstoff auf der Straße und den angrenzenden Parkplatz ab und richteten eine umfangreiche Verkehrsabsicherung ein. Bei einer weiteren Erkundung wurde festgestellt dass der Kanal sich um eine unterirdische Führung des Wurmbaches handelte. An der Stelle wo der Wurmbach wieder an die Oberfläche kam bestätigte sich dass größere Mengen Kraftstoff in den Bach gelangt war. Sofort wurde mittels Ölschlängel und Ölflies Sperren errichtet damit sich der Kraftstoff nicht weiter ausbreiten konnte. Daraufhin wurde das Wasserwirtschaftsamt und das THW Gunzenhausen verständigt. Das THW übernahm mit einem Mobmatic Wringer die Beseitigung des Öls aus dem verrohrten Graben. Wir unterstützten dabei indem wir mit Wasser den Kraftstoff in Richtung des Gerätes des THW gedrückt haben.

Impressum | Kontakt | Datenschutz