Unwettereinsätze am 10.02.2020

Einsatzart

Technische Hilfeleistung

Datum

10.02.2020

Uhrzeit

07.15 - 15.40 Uhr

Einsatzstelle

Gunzenhausen, gesamtes Stadtgebiet

Ausgerückte Fahrzeuge

HLF 20/16

MTW

DLK 23/12

RW 2

Anzahl der Einsatzkräfte

19

Weitere Feuerwehren

Weitere Einheiten

Kurzbeschreibung des Einsatzes

Die Feuerwehr Gunzenhausen wurde durch die ILS Mittelfranken Süd zu mehreren Sturmeinsätzen alarmiert. Jetzt war auch das Strumtief Sabine bei uns angekommen, auch wenn wir insgesamt doch glimpflich davon gekommen sind.

Um 7:15 wurden wir mit dem Stichwort "Zelt aus Garten droht auf Fahrbahn zu fliegen in die Alemannenstraße alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Wind das Zelt bereits auf den Boden gedrückt hatte und wir nicht mehr eingreifen mussten.

Um 8:40 Uhr dann der nächste Einsatz, größere Äste drohten aus ca. 8-10m Höhe auf die Gemeindeverbindungsstraße Pflaumfeld - Steinacker zu fallen. Hier kam unsere Drehleiter zur Unterstützung der FFW Pflaumfeld zum Einsatz.

Weiter ging es um 9:28 Uhr in der Albert-Schweitzer-Straße hier drohten lose Dachziegel auf die Straße zu fallen. Diese wurden dann durch die Besatzung der Drehleiter entfernt.

Der nächste Einsatz war dann um 10:27 Uhr. Ein Garagendach hatte sich in der Lindleinswasenstraße gelockert und drohte sich bei dem Wind zu lösen. Wir führten Sicherungsmaßnahmen durch.

Zum letzten Einsatz wurden wir um 14:51 Uhr in die Von-der-Borch-Straße gerufen, auch hier mussten lose Dachziegel gesichert werden, diese drohten auf Verkehrswege zu fallen.

Impressum | Kontakt | Datenschutz